DON’T TALK JUST KISS – MIT GESCHMEIDIG-SCHÖNEN LIPPEN

Voll und sinnlich, gepflegt und zart – unsere Lippen stehen diese Woche in Fokus. Denn am 6.07. ist der internationale Tag des Kusses! Was für ein herrlicher Feiertag. Und zur Feier des Tages gibt es heute von uns eine volle Ladung Lippenbekenntnisse. Von Facts über Pflege bis hin zu Insider-Tipps. Und damit riskieren wir nicht mal eine dicke Lippe, hehe.

LIPS DON’T LIE

Die Haut unserer Lippen ist bis zu siebenmal dünner als an anderen Körperstellen – wow! Kein Wunder, dass diese Partie besonderer Zuwendung benötigt. Die feine Beschaffenheit sorgt auch dafür, dass die Blutgefäße durchschimmern und sie rötlich wirken. Außerdem haben Lippen im Gegensatz zu anderen Hautpartien keine Talgdrüsen und somit fehlt hier das nötige Hautfett, um die Lippen eigenständig vor äußeren Einflüssen wie Kälte, trockener Luft oder Sonnenstrahlung zu schützen.

Fun Fact: Lippen sind so einzigartig, wie ein Fingerabdruck – kein Lippenpaar gleicht dem anderen! Deine Farbe, Form und der Schwung sind also ganz individuell und machen dich (und deinen Kuss) so einzigartig.

GESCHMEIDIG ZART

Trockene und rissige Lippen kennt im Winter wohl jeder von uns. Aber auch im Sommer können UV-Strahlen und Wind für spröde Haut sorgen. Spezielle, auf die zarte Lippenhaut abgestimmte Pflege ist also das ganze Jahr superwichtig. 

Übrigens sorgt das Trockenheitsgefühl am Mund zu diesem kleinen Teufelskreis: Ganz unbewusst lecken wir uns über die Lippen. Der Speichel verdunstet und verursacht wiederum noch mehr Austrocknung.

SO GEHT’S:

Für einen prallen und glatten Kussmund sollten die Lippen zunächst regelmäßig von trockenen Hautschüppchen befreit werden. Das geht am besten mit einem milden Lippenpeeling auf Zuckerbasis, das sich relativ schnell auflöst. Dies verhindert ein „Überpeelen“, das die zarte Haut verletzen könnte. Unser Lippenpeeling MAE mit weißem Rohrzucker versiegelt mit dem hochwertigen Bienenwachs die oberste Hautschicht und versorgt sie bereits mit Vitamin E und natürlichen Antioxidantien. Danach kann losgepflegt werden! Lippenbutter BELLE schenkt Geschmeidigkeit und regt die Zellerneuerung für die körpereigenen Reparaturprozesse an. Und duftet dazu sinnlich nach Vanille – perfekt für ein Küsschen. Oder auch zwei.

Übrigens kann der hartnäckige Mythos, dass Lippenpflege süchtig macht, entkräftet werden. Da die Partie nicht eigenständig für Feuchtigkeit sorgen kann, kann man ihr auch nicht diese Funktion „abgewöhnen“. Allerdings solltest du auf hochwertige Inhaltsstoffe achten und Produkte bevorzugen, die auf Mineralöle, Paraffine und Emulgatoren verzichten. Denn diese können tatsächlich zu Trockenheit beitragen und du cremst dann automatisch öfter nach.

LIPPSTICK JUNGLE

Egal, ob Nude, knalliges Pink oder klassisches Rot: Wir lieben Lippenstift ja in allen Nuancen. Ein auffälliger Ton kann das Selbstbewusstsein pushen oder von den Spuren einer schlaflosen Nacht ablenken. Ein schimmernder, natürlicher Farbtupfer ein gepflegtes Make-up komplettieren. So oder so: Auf glatten, toll gepflegten Lippen kommt der Lipstick noch viel besser zur Geltung und kann perfekt aufgetragen werden. Tipp: ein wenig Lippenbutter BELLE mit Lippenstift mischen und auf die Lippen tupfen – gibt ein natürliches Fresh-Up und pflegt dabei. 

Wenn das mal nicht gute Argumente für eine regelmäßige Lippenpflege pünktlich zum Tag des Kusses sind. Denn rissige und trockene Lippen machen doch für beide Beteiligte nicht so viel Spaß. Deshalb: Peelen, Pflegen und … knuuuutsch 😉.

Lascia un commento

I commenti vengono letti prima della pubblicazione