GAMECHANGER: UNSERE BESTEN BEAUTY-HACKS

Kleiner Aufwand – große Wirkung: Mit diesen kleinen, aber feinen Tipps kannst du deine Beauty-Routine ganz easy boosten. So viel sei schon mal verraten: Alle Tricks sind selbst erprobt und für gut befunden!

GOOD HAIR DAYS

Für die Extra-Portion Glanz: Nach der Wäsche mit Shampoo und Conditioner die Haare als letzte Amtshandlung mit kaltem Wasser spülen. Das schließt die kleinen Haarfollikel mit ihrer natürlichen Schuppenschicht und lässt das Haar wundervoll schimmern. Good Bye Frizz!

DIY-Splisschnitt: Vor allem für Langhaar-Mädchen ein toller Tipp, wenn sich die kleinen zweigeteilten Haarenden bemerkbar machen: Haare Strähne für Strähne einzwirbeln und mit einer Haarschneide-Schere die abstehenden Enden kappen. Länge und Grundschnitt bleiben erhalten und du kannst die Zeit bis zum nächsten Termin beim Friseur deines Vertrauens entspannt überbrücken. Hello shiny Hair!

Einmal den Pulli ausgezogen und du hast fliegende Haare? Schau mal in dein Brillen-Etui: Das kleine Putztuch wirkt antistatisch. Also einmal über den Kopf streichen, schon liegen die feinen Härchen wieder brav dort, wo sie sein sollen.

FACECARE-TRICKS

Für langfristig straffe Konturen: Deine Feuchtigkeitspflege solltest du immer von der Gesichtsmitte nach außen und von unten nach oben auftragen. Und immer nur ganz sanft einmassieren. Die Haut wird besser stimuliert als beim normalen „einreiben“ und du kannst der Schwerkraft etwas entgegenwirken. Hals und Dekolleté nicht vergessen!

Die Nacht war kurz? Bei geschwollenen Augen und dunklen Schatten hilft immer noch Großmutters Trick: Zwei kalte Esslöffel für ein Paar Minuten sanft auf die geschlossenen Lider drücken. Die Blutgefäße ziehen sich zusammen und die angestaute Lymphflüssigkeit verschwindet wieder. Dafür am besten immer zwei Löffel im Tiefkühlfach aufbewahren.

Definierte Augenbrauen liegen gerade voll im Trend! Ein supereinfacher (und günstiger) Ersatz für ein Brauengel ist handelsübliche Seife. Dafür streichst du mit einem Brauen- oder Wimpernbürstchen über das Seifenstück, um einen feinen Film aufzunehmen. Nun kämmst dann die einzelnen Härchen hoch. Hält und hält und hält…

ALLROUNDER KOKOSÖL

Unsere kleine Geheimwaffe für ein Beauty-Upgrade von Kopf bis Fuß ist das Kokosöl. Nicht nur in der Küche kannst du von dem karibisch duftenden Öl profitieren, denn es enthält neben den ungesättigten Fettsäuren, wie zum Beispiel Laurinsäure (entzündungshemmend und antibakteriell) auch viel Vitamin E (antioxidativ).

SOS-Hilfe für trockene oder schuppige Kopfhaut: Vor dem Waschen das Öl in die Kopfhaut massieren. So wird die gestresste Haut vor weiterer Austrocknung durch das Waschen geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt. 

Nagelwunder: Vor der Home-Mani kannst du deiner Nagelhaut eine Dosis Kokosöl zum Einweichen gönnen. Nach ein Paar Minuten Einwirkzeit lässt sie sich einfacher zurückschieben.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung gelesen