HOME IS WHERE MY SPA IS – GÖNN DIR!

Die Selfcare-Saison ist hiermit eröffnet! Wir verbringen naturgemäß mehr Zeit Indoors und beginnen uns wieder in den heimischen vier Wänden einzumuckeln. Die Tage werden kürzer - wir werden irgendwie „fühliger“. Körper, Haut und Kopf sehnen sich nach Entspannung und einem reichhaltigen Pflegeprogramm, um perfekt für die Ära von Zwiebellook und Heizungsluft vorbereitet zu sein. Wir haben das perfekte Spa-Programm für deinen Selfcare-Sunday entwickelt. Oder Selfcare-Monday, -Tuesday, …

BADE-URLAUB

Ein entspanntes Schaumbad ist wie ein kleines Get-Away für die Sinne. Das Floaten im Wasser beruhigt die Nerven und hilft, die Gedanken zu ordnen. Verspannungen lösen sich und der gesamte Bewegungsapparat wird in dem schwerelosen Zustand gelockert. Dafür muss man nicht stundenlang im Wasser liegen. Eine Viertelstunde bringt schon einen erholsamen Effekt. Diese Zeitspanne wird sogar von Experten empfohlen, damit das warme Wasser die Haut nicht austrocknen kann. Wer keine Badewanne zu Hause hat, kann auf die Miniversion zurückgreifen: Auch ein warmes Fußbad kann Stresslevel runter und Entspannungszustand hochfahren. Für beide Varianten sollte eine wohltuende Umgebung geschaffen werden. Fernseher, Smartphone & Co. auslassen und lieber Kerzen anzünden, leise Musik anmachen und einfach zurücklehnen…

KLEINE ABREIBUNG

Tipp vor dem Baden oder Duschen: Trockenbürsten! Die eigentlich uralte Anwendung sorgt gerade für einen regelrechten Hype bei Beauty-Insidern. Denn das Abreiben mit den Naturfaser-Borsten sorgt nicht nur für eine glatte und rosige Haut. Durch die Aktivierung der Durchblutung und des Lymphsystems sollen auch Dellen gemindert und eine generelle Hautstraffung sichtbar werden. Außerdem werden Giftstoffe schneller abtransportiert, was das Immunsystem stärkt. Klingt doch super, oder? So geht’s: Mit langen Bewegungen immer Richtung Herz streichen. Am rechten Fuß anfangen und am Bein entlang hochbürsten. Dann das Gleiche auf der linken Seite. Weiter mit rechtem Arm usw. Am Bauch mit der Bürste sanft im Uhrzeigersinn kreisen. Zuletzt den Rücken ausstreichen. Geeignete Bürsten gibt es online oder in der Drogerie.

MASKERADE

Während du in der Badewanne oder beim Fußbad chillst, ist die beste Zeit, um eine Maske aufzutragen. Der warme Wasserdampf öffnet die Poren und lässt Wirkstoffe noch besser eindringen. Die Einwirkzeit für deine Gesichtsmaske (z.B. MAEVE) passt perfekt zu der empfohlenen Dauer deiner Bade-Session – schönstes Multitasking 😉. Aber auch deine Haare kannst du jetzt wunderbar pflegen. Unser Tipp für eine DIY-Kur: 2 TL Honig mit einem Löffel Kokosöl für ein Paar Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, so dass alles schön flüssig ist. Dann auf den gesamten Schopf verteilen – von der Kopfhaut bis in die Spitzen. Nun die Haare zu einem Dutt drehen und während des Badens einwirken lassen. Wir empfehlen, die Haare nach der Anwendung zweimal mit Shampoo zu waschen, damit der Ölfilm auch wirklich gut raus geht. Das Ergebnis: beruhigte Kopfhaut und glänzende Haare!

CHILL OUT

Wie in jedem guten Spa ist auch zu Hause nach dem Treatment Entspannung angesagt. Yes: Bademantel oder Jogger an! Gönn dir jetzt eine Me-Time mit einer Tasse Tee, einem guten Buch oder vielleicht auch mit einer kleinen Meditation. Du wirst sehen: Dank des feinen Rundum-Wohlfühlpakets in deinem Homespa fühlst du dich wie neu geboren.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung gelesen